Die zehn C’s der Reflexion

Astrid Hassler, 09.05.2019

Commitment (Engagement) – Ich glaube daran, dass ich selbst und meine Handlungsweise von Belang sind. Ich übernehme Selbstverantwortung und stelle normative Reaktionsmuster offen, neugierig und bereitwillig infrage.

Contradiction (Widersprüchlichkeit) – Ich decke die Diskrepanz zwischen der idealen und der tatsächlichen Handlungsweise auf und verstehe sie.

Conflict (Konflikt) – Ich nutze die Konfliktenergie im Widerspruch für geeignete Massnahmen.

Challenge and Support (Konfrontation und Unterstützung) – Ich hinterfrage normative Denk- und Handlungsmuster auf konstruktive, d. h. nicht bedrohliche Weise.

Catharsis (Katharsis) – Ich arbeite negative Gefühle auf.

Creativity (Kreativität) – Ich gehe über mein eigenes Ich hinaus und nehme neue Sichtweisen und Reaktionsmuster an.

Connection (Verknüpfung) – Ich binde neue Einsichten in den realen Berufsalltag ein und erkenne an, dass Erfahrungen einem zeitlichen Wandel unterworfen sind.

Caring (Fürsorge) – Ich setze eine wünschenswerte Handlungsweise in die Realität um.

Congruence (Kongruenz) – Ich wende die Reflexion an als Spiegelbild für eine Berufspraxis der Fürsorge und Professionalität.

Constructing (Aufbau persönlichen Praxiswissens) – Ich verknüpfe persönliche Erfahrungen und einschlägige Theorien zu einem praktischen Wissensschatz.

Quelle: Johns, Christopher (2004): Selbstreflexion in der Pflegepraxis. Gemeinsam aus Erfahrungen lernen. Verlag Hans Huber, Bern. Seite 70

Weitere Beiträge

 

ilea gmbh
Institut für Lehrsupervision und Ausbildungssupervision

Astrid Hassler, MAS MSc MAS

© ilea gmbh  |  Impressum

Schwanenstrasse 4 | CH-9000 St. Gallen
T/F +41 71 244 67 39
info@ahassler.ch | info@lehrsupervision.ch

Astrid Hassler auf LinkedIn
Astrid Hassler auf Facebook
 
 

ilea gmbh
Institut für Lehrsupervision und Ausbildungssupervision

Astrid Hassler, MAS MSc

Schwanenstrasse 4
CH-9000 St. Gallen
T/F +41 71 244 67 39